TRANSPERSONALE REGRESSIONSTHERAPIE

Tiefenheilung und Transformation. 

Was ist Passiert? WO liegt die ursache?

 

Die transpersonale Regressionstherapie arbeitet direkt, mit einem offenen Geist und den Füßen fest am Boden. Sie arbeitet mit dem "Empfinden", als ein Seins-Zustand, in dem wir uns wahrnehmen. Wir könne uns als traurig, liebevoll, ängstlich zornig etc. wahrnehmen. So erfahren wir unser SEIN in diesem Gefühl. Dieses SEIN ist irgendwo entstanden und hat eine Ursache. Einfach ausgedrückt basiert die transpersonale Regressionstherapie auf zwei einfachen Prämissen, dass:

 

"nichts vom Himmel fällt"

 und

"die Zeit nicht alle Wunden heilt"

 

 Regression heißt dabei völlig vergessene Erfahrung wieder zu erleben.

Transpersonal ist alles, was die Grenzen dessen übersteigt, was wir als unser Persönlichkeit betrachten. 

 

Es gibt Wunden, an denen kratzen wir ständig, oder sie beißen uns und wollen einfach nicht heilen und verschwinden. Dann müssen wir verstehen, was die Ursache ist, dass sie nicht heilen kann oder was noch als Fremdkörper in der Wunde steckt. Diesen Fremdkörper machen wir sichtbar. 

 

Jedes Problem hat eine Ursache. ist irgendwo entstanden. Es gibt ein "vor diesem Problem". Da wir in der aktuelle Situation älter und erfahrener sind, können wir dieses Entstehen mit Distanz und Verständnis betrachten. So erkennen wir, wie das Problem oder auch das Muster entstanden ist.

 

Der Wundverschluss beginnt mit dem Sichtbarmachen dessen, was noch in der Wunde steckt und mit dem Verstehen darüber, wie es in die Wunder gekommen ist. Die Wunde ist das ungute Gefühl in uns, unser SEIN, das wir nicht oder nicht mehr möchten, mit dem wir in Kontakt treten und seine Ursache und Herkunft erkennen. 

 

Erfahrungen. Vermischungen. Bindungen. Anheftungen.



JEDES TUN IN UNS, HALLT DURCH DAS UNIVERSUM WIDER